Online Fleisch einkaufen

Online Fleisch kaufen – Sieben Fragen und Antworten

Wenn im Sommer der Duft von gegrillten Steaks, Burgern oder Würstchen über die Gärten schwebt, dann haben selbst „eingefleischte“ Vegetarier Zweifel an ihrer Entscheidung. Kein Wunder, denn ein gut gegrilltes Steak riecht wunderbar und sorgt für ein Geschmacksfeuerwerk auf der Zunge. Doch nicht immer muss das Fleisch beim Metzger oder im Supermarkt gekauft werden. Wir zeigen Ihnen eine Alternative, an die kaum einer denkt und bei der Sie sogar sparen können.

Heute wollen wir uns mit einer Alternative zum üblichen Fleischeinkauf beschäftigen: der Onlinebestellung. Das klingt zunächst etwas unglaubwürdig, denn immerhin ist Fleisch ein Artikel, der ständiger Kühlung bedarf. Wie übersteht er den Transport von A nach B?

1. Ist der Transport nicht ein Problem?

Die Versand-Fleischereien und Online-Metzger haben sich einiges Einfallen lassen, damit die Ware auch ihren Transport sicher übersteht. So ist das Fleisch in lebensmittelechten Folien vakuumverpackt. Das Fleisch wird in eine Kühlbox (meist Styropor) gelegt. Kühlakkus kommen dazu. Sie sorgen für eine permanente Kühlung. Die verschlossene Kühlbox wird in ein normales Paket gesteckt.

Umweltverträglichkeit der Verpackungen

Einige Online-Fleischer wie etwa Metzger & Sohn arbeiten ausschließlich mit recycelbaren Verpackungen und Kühlakkus. So kommt der Umweltschutz nicht zu kurz. Wir erwähnen das, weil uns das Verpackungs-Dilemma beim Frische-Versand durchaus bewusst ist.

2. Ist die Versandzeit nicht zu lang?

Die Versandzeiten sind bei den Fleischereien, die online Bestellungen ermöglichen, sehr kurz. Innerhalb von 24 Stunden liefern die meisten. In Ausnahmefällen können es auch 48 Stunden sein. Auf jeden Fall sollten Sie vor Ihrer Bestellung die Bestellzeit des Shops kennen. Meist genügt es vor 13 Uhr an einem Werktag zu ordern, damit das Paket am nächsten Tag da ist.

3. Reicht die Kühldauer aus?

Wie lange die Kühlung durchhält, kommt sehr auf die Außentemperatur an. In aller Regel sind 72 Stunden Kühlung gewährleistet. Gut, wenn draußen 40 Grad im Schatten sind, dann sinkt die Zeit.

Unsere Empfehlung

Wenn Sie Fleisch online bestellen und zu MyPaketshop liefern lassen, dann sollten Sie es innerhalb von 12 Stunden ab Paketeingang bei uns abholen.

4. Wie hoch sind die Versandkosten?

Die Versandkosten beim Online-Shopping von Fleisch liegen im üblichen Rahmen. Sie beginnen bei 5 Euro und enden bei 15 Euro. Die meisten Fleischereien erheben ab einem Warenwert von 100 bzw. 150 Euro gar keine Versandgebühren. Lieferungen in die Schweiz sind bei den vielen deutschen Internet-Metzgereien leider nicht möglich und wenn, dann kostet die Lieferung 49 Euro oder mehr. Sie sehen, es lohnt sich auch beim Fleischeinkauf Ihre deutsche Lieferadresse zu nutzen.

5. Was wird angeboten?

Das Produktangebot ist genauso groß wie bei jeder klassischen Metzgerei. Zudem haben die Online-Shops meist spezielle Sorten im Angebot, nach denen Sie sonst suchen müssten, wie etwa Steaks vom Chianina oder Angus Rind. Die gibt es beispielsweise bei Otto Gourmet. Wasserbüffel oder Salzwiesenlamm bekommen Sie bei Don Carne.

Neben frischem Fleisch bieten die Shops auch Würstchen und Wurst und geräuchertes Fleisch an. Das Gute an Geräuchertem ist, es hält sich ungekühlt sehr gut. Damit sind solche Produkte ideal für den Anfänger in Sachen Fleischbestellung. Sie können sich mit Schinken und Co. erst mal an die Sache rantasten.

6. Was gibt es beim Onlinekauf von Fleisch noch zu beachten?

Einige Versand-Fleischereien liefern ausschließlich gekühlte Ware, ausgenommen Geräuchertes. Andere Shops versenden aber auch tiefgekühltes Fleisch, etwa Burger-Pattys. Prüfen Sie also, bevor Sie bestellen, genau, in welcher Form die Lieferung erfolgt. Denn wenn das Fleisch bereits angetaut ist, dürfen Sie es aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr einfrieren. Außerdem können Sie so die Zubereitung besser timen. Wollen Sie am Freitagabend Hamburger grillen, dann bestellen Sie Ihr Fleisch am Mittwoch. Am Donnerstag kommt es bei MyPaketshop an, Sie holen es ab und lassen die Pattys über Nacht in Ihrem Kühlschrank auftauen.

7. Warum Fleisch online einkaufen?

Die wohl wichtigste Frage haben wir uns zum Schluss aufgehoben: Warum Fleisch überhaupt im Internet bestellen?

Zunächst können Sie so sehr bequem ganz spezielle Fleischsorten erkunden. Schmeckt ein Maishähnchen genauso wie das Hähnchen aus dem Supermarkt? Ist ein Steak vom Irish Ox wirklich so zart?

Außerdem sparen Sie gerade bei teuren Sorten wirklich viel Geld.

Des Weiteren ist Fleisch Vertrauenssache. Und wo würde es sich schneller rumsprechen als im Internet, wenn eine Online-Metzgerei hier Mist anbietet? Eine Internet-Fleischerei muss also extrem auf ihren Ruf und damit die Qualität ihrer Produkte achten.

Sie sehen, es spricht viel dafür, einfach mal das Fleisch für die nächste Grillparty bei einem deutschen Online-Händler zu bestellen und es sich zu MyPaketshop senden zu lassen. Und wenn Sie noch Tipps zum Grillen brauchen, die finden Sie hier.