Trotz Corona-Beschränkungen: Eine kleine Weinreise – Teil 1

Die Leidenschaft für guten Wein teile ich sicher mit vielen Kund*innen. Genau für die schreibe ich heute einen kleinen Bericht über drei Weingüter, deren geschmackvolle Weine ich trotz Corona-Beschränkungen entdecken durfte.

Für manche Reisen braucht es kein Auto oder Zug

Auch in Zeiten in denen Viren die Bewegungsfreiheit einschränken, können wir reisen. Das geht virtuell, in der Phantasie oder auch mit dem Gaumen. So konnte ich dank eines Bekannten ein paar interessante Weingüter entdecken. Zwar reiste ich nicht persönlich dorthin, aber der Bekannte stellte mir ein paar Weinproben zur Verfügung und auf die Art durfte ich die Weingüter geschmacklich erkunden. Und da ich aus meinen Gesprächen mit Kundinnen und Kunden weiß, dass viele auch gern einen edlen Tropfen genießen, will ich meine kleinen Entdeckungen heute mit Ihnen teilen.

Ein Rosé vom Weingut Grafenhof in der Pfalz

Vielleicht erinnert sich der ein oder andere noch an unseren Blogartikel „Der Rosé und seine Geheimnisse“. Dieser Wein passt herrlich zum Sommer, und da es teilweise in diesem Frühling schon richtig sommerlich warm war, probierte ich einen Rosé. Dazu lud ich meine Frau ein, denn dieser Wein vom Weingut Grafenhof in der Pfalz trägt den fröhlichen Titel „Pretty in Pink“. Und der passt auch wirklich, da der trockene Spätburgunder eine überraschende Varianz im Geschmack aufweist. Er untermalt herrlich die Stimmung an einem lauen Frühlingsabend, wenn man gemeinsam im Garten sitzt und einfach den ausgehenden Tag genießt.

Zwei Flaschen Pretty in Pink Weingut Grafenhof
Es ist wirklich schwer zu glauben, dass dieser gelungene Rosé nur 5 Euro im Online-Shop des Weingutes kostet. Den Wein gibt es außerdem noch in einer halbtrockenen Variante.

Das Weingut, von dem er stammt, wird übrigens als Familienbetrieb geführt. Es liegt in Heuchelheim-Klingen, im südlichen Teil der Pfalz. Hier kümmern sich Helmut, Claudia und Simone Leonhard auf 15 Hektar Rebfläche um ca. 60.000 Rebstöcke. Davon sind 11 mit Weißwein-Sorten und mit 5 Rotwein-Sorten bestockt.

Lässt sich online bestellen

Sie können den Wein übrigens direkt im Online-Shop des Weingutes bestellen. Und keine Sorge, auch wenn im Bestellformular nur Deutschland als Bestimmungsland steht, lässt sich eine Rechnungsadresse in der Schweiz eingeben. Als Lieferadresse nutzen Sie bitte Ihre MyPaketshop-Adresse, da der Versand nur innerhalb Deutschlands erfolgt. Die Versandkosten liegen bei 6,80 Euro pro Karton.

Sie finden den Wein links oben unter Glanzstück. Oder Sie geben einfach das Suchwort Rose oben rechts in der Suche ein.

Hier geht’s zum Weingut Grafenhof.

Riesling vom Weingut Naegele aus Hambach

Wein ist meist besonders lecker, wenn er zum Essen gereicht wird. Bei einer solchen Gelegenheit habe ich den Riesling „Am Kirchberg“ vom Weingut Naegele entdeckt. Er verzauberte mich gleich vom ersten Schluck an, denn seine herrliche Säure, die so gekonnt mit der Zunge spielt, macht einfach Lust auf mehr. Und als ich dann den nächsten Schluck trank, schmeckte ich exotische Früchte wie Ananas und Mango. Das Aroma von Marillen spielte ebenfalls eine Rolle. Ja, so machte selbst der einfache Blattsalat, den ich dazu aß, richtig Spaß.

Flasche AM KIRCHENBERG - Riesling Weingut NAEGELE
Der Riesling „Am Kirchberg“ gewann 2019 die Silberne Kammerpreismünze.

Das Weingut Georg Naegele liegt unterhalb des Hambacher Schlosses. Das Gut ist im Besitz der Familie Eva und Ralf Bonnet und existiert seit 1796. Auf ihrer Webseite lassen sich neben dem erwähnten Riesling noch viele andere tolle Weine erwerben. Ich werde bestimmt noch ein paar bestellen.

Hinweis zum Online-Shop des Weinguts Naegle

Wenn Sie online bei diesem Weingut bestellen, dann geben Sie die Lieferadresse von MyPaketshop in den Bemerkungen ein. Die innerdeutschen Versandkosten betragen für 1-11 Flaschen 7,90 € und ab 12 Flaschen 0,50 € pro Flasche.

Webseite des Weinguts Georg Naegele.

Merlot vom Weingut Hof

Wie schon geschrieben, konnten wir dieses Frühjahr schon richtig viel Sonne und Wärme genießen. Aber auch die ein oder andere Kältewelle war dabei. Erst kürzlich hatten wir einen fast schon frostigen Abend, da hatte ich Lust auf Rotwein. Ich sah mich ein wenig in den Weinproben um und entdeckte dabei einen Merlot vom Weingut Hof. Er erregte meine Aufmerksamkeit, da er dieses herrliche Aroma von Schwarzer Johannisbeere hat, unter welches sich ein Hauch Schwarzkirsche mischt. Und ab und zu schimmerte sogar etwas Karamell durch. Dazu gab es dann noch leckeren Käse und der kalte Frühlingsabend war gerettet.

Etikett Herrenpfad Merlot - Weingut Hof
Der 2017 Merlot gehört zur sogenannten Herrenpfad-Linie des Weingutes. Sie ist die Toplinie des Gutes.

Das Weingut Hof ist nach den Gründern des Gutes Joachim und Karin Hof benannt. Inzwischen führen es die beiden Söhne Julian und Philipp Hof. Es liegt in der Südpfalz und ist besonders wegen seines naturnahen Anbaus und der hochwertigen klassischen Weine bekannt.

Einfach bestellen beim Weingut

Beim Weingut Hof bestellen Sie Ihren Wein im Online-Shop. Sie können im Bestellformular Ihre Rechnungsadresse und in einem separaten Feld die deutsche Lieferadresse von MyPaketshop angeben. Die Versandkosten liegen bei 5 Euro pro Karton und ab 18 Flaschen entfällt das Porto.

Zur Homepage vom Weingut Hof.

Meine Reise ist noch nicht zu Ende

Tatsächlich habe ich noch weitere Weine von meinem Bekannten erhalten. Doch diese Woche auf beschriebene Art weiterzureisen, geht erstmal nicht. Warum? Nun, meine Frau zeigte mir einen Artikel zu einer neuen wissenschaftlichen Studie. Darin steht, dass Erwachsene nicht mehr als 6 Gläser Wein pro Woche konsumieren sollten, um ihr Leben nicht zu verkürzen. Und das habe ich auf keinen Fall vor. Deshalb lege ich erstmal eine kleine Pause auf meiner Weinreise ein. Aber in drei Wochen hab ich bestimmt noch ein paar „weinige“ Tipps für Sie.

Wenn Sie der Artikel zu Alkoholkonsum pro Woche interessiert, dann können Sie ihn hier lesen: Ungesund wird Wein ab Glas Nummer …